Rußmännchen Sechseck

So süß wie ihre sternförmigen Süßigkeiten

Nachdem ich das Totoro Sechseck fertiggestellt habe, habe ich mich als nächstes an einem Rußmännchen versucht. Oder wie sie im Japanischen heißen: Susuwatari = ススワタリ. Totoro und Rußmännchen sind im Grunde DAS Studio Ghibli Erkennungszeichen schlechthin. Möchte man etwas Studio Ghibli thematisiertes machen, müssen einfach ein Totoro und ein Rußmännchen mit von der Partie sein. (^_^)

Susuwatari ist ein fiktiver Charakter und wurde von Kabushiki Kaisha Studio Ghibli erfunden. Entsprechend liegen alle Rechte diesbezüglich bei Kabushiki Kaisha Studio Ghibli. Der Verkauf der Anleitung und der nach dieser Anleitung gefertigten Produkte ist ausdrücklich untersagt.

Material

Das Sechseck aus den unten angegeben Materialen gefertigt ist von Ecke zu Ecke ca. 14 cm groß. Die Größe lässt sich aber einfach an eure Bedürfnisse anpassen. Verwendet dafür dünneres Garn, wie bspw. Schachenmayr Catania (Amazon Link) oder Catania fine (Amazon Link) sowie eine entsprechend kleinere Häkelnadel.

  • Wolle – Schachenmayr Catania Grande (Amazon Link) in Schwarz, Weiß, Pink, Gelb und Hellblau
  • Häkelnadel 4.0 mm
  • Maschenmarkierer da die Augen in fortlaufenden Runden gehäkelt werden
  • Wollnadel zum Vernähen loser Fäden

Häkelmaschen

Lm Luftmasche
M Masche
Km Kettmasche
fM feste Masche
hStb halbes Stäbchen
Stb Stäbchen
zus zusammen
wdh wiederholen
Zun Zunahme = 2 Maschen in eine Masche häkeln
Abn Abnahme = 2 Maschen zusammenhäkeln
hSchl hintere Schlinge

 

Körper (Schwarz)

Start: Folgendes in einen magischen Ring häkeln: 2 Lm, Stb, [2 Lm, 2 Stb] wdh bis es insgesamt 6 Stb-Paare gibt, Ring zuziehen, 2 Lm, Runde mit einer Km in erste doppelte Lm schließen

Runde 1: [Zun] 3 Lm, Stb, *Stb, 2 Lm, Stb* in die 2-Lm-Lücke, 2 Stb, *Stb, 2 Lm, Stb* in die 2-Lm-Lücke, den „2 Stb, *Stb, 2 Lm, Stb*“ Part bis zur letzten M (inklusive dieser!) wdh, Runde mit Km in erste 3er-Lm schließen

Runde 2: [Zun] 3 Lm, 2 Stb, *Stb, 2 Lm, Stb* in die 2-Lm-Lücke, [4 Stb, *Stb, 2 Lm, Stb* in die 2-Lm-Lücke] 4x wdh (= insgesamt 5x), Stb, Runde mit Km in erste 3er-Lm schließen

Runde 3: [Zun] 3 Lm, 3 Stb, *Stb, 2 Lm, Stb* in die 2-Lm-Lücke, [6 Stb, *Stb, 2 Lm, Stb* in die 2-Lm-Lücke,] 4x wdh (= insgesamt 5x), 2 Stb, Runde mit Km in erste 3er-Lm schließen

Wichtig: In Runde 4 wird ausschließlich in die hinteren Schlingen gehäkelt.

Runde 4: [Zun, hSchl] 3 Lm, 4 Stb, *Stb, 2 Lm, Stb* in die 2-Lm-Lücke, [8 Stb, *Stb, 2 Lm, Stb* in die 2-Lm-Lücke] 4x wdh (= insgesamt 5x), 3 Stb, Runde mit Km in erste 3er-Lm schließen und Arbeit beenden.

Nun widmen wir uns den unbearbeiteten vorderen Schlingen aus Runde 4: Für die letzte Runde wird mit der Häkelnadel so in die lose vordere Schlinge eingestochen, dass die Spitze der Häkelnadel zur Mitte des Sechsecks zeigt. Setzt dabei die Nadel in einer Schlinge 2 Maschen vor einer 2-Lm-Lücke an.

Vordere Schlinge Runde: *2 Lm, Stb, hStb* in die 1. M, Km, Km, [*hStb, Stb, hStb*, Km, Km] wdh
Wenn ihr die letzte Masche vor einer 2-Lm-Lücke gehäkelt habt, verfahrt ihr wie folgt: 2 Lm, Km in die erste Schlinge nach der 2-Lm-Lücke und weiter die Abfolge in den eckigen Klammern häkeln. Am Rundenende beendet ihr die Arbeit und vernäht alle losen Fäden.

Die zusätzliche Runde bringt das Rußmännchen in Form! (^_^)

→ Häkelmaschen

Augen 2x (Weiß, Schwarz)

Die Augen werden in fortlaufenden Runden gehäkelt. Die erste Runden wird also nicht mit einer Km geschlossen. Ein Maschenmarkierer hilft dabei die erste M der Runde im Blick zu behalten.

Start: 6 fM in einen magischen Ring häkeln, zuziehen (6)
Runde 1: [Zun] 2 fM in jede M häkeln (12)
Runde 2: [Zun] [fM, 2 fM in nächste M] wdh (18), Runde mit Km schließen und Arbeit mit langem Faden beenden.

Die Pupillen mit schwarzem Garn und der Wollnadel aufnähen. Die Augen auf dem Körper platzieren und festnähen. Ich befestige die Einzelteile dabei temporär mit Maschenmarkieren. So lässt es sich leichter nähen. Alle losen Enden vernähen.

→ Häkelmaschen

Sterne (Gelb, Pink, Hellblau)

Schneidet jeweils etwas von eurer pinken, gelben und hellblauen Wolle ab und stickt mithilfe der Wollnadel kleine Sterne auf den unteren Bereich eures Sechsecks. Verknotet die Enden oder vernäht sie sauber.

Meine Anleitung ist auch auf ravelry! Ich freue mich wenn ihr meine Anleitung in eurem Projekt verlinkt. Und vielleicht möchtet ihr auch Fotos von eurem Projekt auf meiner Facebook Seite teilen? ♡

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


*