Ein Aquarium zur Hochzeit meines Bruders

Mein kleiner Bruder hat im August 2009 geheiratet. Für diesen Anlass wollte ich etwas Besonderes machen. Normalerweise schaut man, wie man das Geld, das man verschenkt, hübsch verpacken kann. Und was wäre dafür passender als eine Schatztruhe? Denkt man an Schatztruhen, kommt einem irgendwann auch ein Aquarium in den Sinn. Kein stilechtes Aquarium ohne Schatzkiste! Also war die Ideen eines Aquariums geboren, so richtig mit Kies, Plastikpflanzen und stilechter Schatzkiste, in der sich das Geld platzieren lässt. Dazu ein genähtes Fischpärchen.

Damit die Fische schwimmen können, habe ich an beiden stabilen Draht befestigt und das andere Ende in T-Form in den Kies gesteckt.



Zum Aquarium dazu gab es auch noch eine Karte, die ich mit meinem Wacom Bamboo (Amazon Link) und Adobe Illustrator gezeichnet habe. Auch für ein kleines Gedicht, das in der Karte zu finden ist, war noch Zeit:

Welch ein Datum, welch ein Tag!
Heute findet’s also statt
Und selbst wenn’s gießt in einem Lauf
Dann saugt’s der Reis ganz sicher auf
Auch ne geschmolz’ne Hochzeitstorte
Bedarf nicht wirklich vieler Worte
Ist die Konsistenz auch für die Fische
Rechtfertigt man’s locker: „Molekulare Küche!“
Und zu zweit ist’s ja eh halb so schlimm
Oder doppelt so schön – macht beides Sinn
Von daher wünschen wir euch heute
Zur Hochzeit: Liebe, Glück und Freude!

12. Juni 2012 von anjizilla
Kategorien: Geek | Seltsames, Handarbeiten, Haus | Garten | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

Leave a Reply

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: