Weihnachtsbaum Armstulpen

Merry Christmas all winter long!

Wenn ihr den Weihnachtszauber etwas länger genießen wollt sind diese Armstulpen das perfekte Accessoire dafür! Warm und kuschelig vertreiben sie farbenfroh außerdem das typisch triste Grau in Grau des Winters.

Kostenlose Anleitung zum Privatgebrauch. Der Verkauf der Anleitung und der nach dieser Anleitung gefertigten Produkte ist ausdrücklich untersagt.

[amazon_link asins=’B014Z17UMU,B00CO75480,B00WGFF9LW‘ template=’ProductCarousel‘ store=’anjizillade-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’c14a6a16-09b5-11e8-b9f0-1751289beea7′]

Material

Die mit den unten angegebenen Materialen hergestellten Armstulpen passen einer kleinen bis mittelgroßen Frauenhand.

  • Wolle in bulky Qualität, Nadelstärke 6 – 7 mm in Grün (ca. 1 Knäuel), Braun (ca. 1/2 Knäuel), Weiß (ca. 1/3 Knäuel) sowie *Gelb (Wollreste), Rot (Wollreste), Blau (Wollreste), Lila (Wollreste). Ich habe Gründl King Cotton  (Amazon Link) (55% Acryl und 45% Baumwolle, Länge pro 50 Gramm Knäuel ca. 78 Meter) verwendet.
    *Anstatt Wolle in unterschiedlichen Farben können zur Dekoration auch Mini Pompoms aufgeklebt oder kleine Knöpfe aufgenäht werden.
  • Häkelnadel 6 mm
  • Wollnadel zum Vernähen

Häkelmaschen

Lm Luftmasche
M Masche
fM feste Masche
Km Kettmasche
hStb halbes Stäbchen
Stb Stäbchen
Mgl Maschenglied
vMgl vorderes Maschenglied
hMgl hinteres Maschenglied

Baumstamm 2x (Braun)

Start: 13 Lm
Reihe 1: fM in die 2. Lm von der Nadel aus häkeln, fM in restliche M (12) Lm und wenden
Reihe 2-27: in erste und letzte M jeder Reihe normal in beide Maschenglieder arbeiten, den Rest in hMgl arbeiten (12) Lm und wenden (am Ende von Reihe 27 keine Lm und nicht wenden)

Das ganze ergibt ein Rippenmuster. Nach Abschluss der Runde 27 formt ihr eine Röhre indem ihr die Luftmaschenreihe vom Start und eure letzte Reihe (Reihe 27) aufeinander legt und sie a) zusammennäht oder b) mit Kettmaschen zusammenhäkelt. Anschließend die Arbeit beenden und die Fäden vernähen.

→ Häkelmaschen

Baumkrone (links) (Grün)

Aufgrund der Daumenlöcher unterscheiden sich die beiden Baumteile minimal voneinander, weswegen wir nicht zweimal das identische Stück häkeln können. Die Baumkrone wird in Runden gehäkelt. Jede Runde wird dabei mit einer Kettmasche geschlossen. Nur in den Runden 16-19 wird durchgehend, also ohne Kettmasche gehäkelt. Bei diesen Runden bietet sich ein Maschenmarkierer (Amazon Link) an. Ich arbeite nie ohne, das wäre für mich zu viel Adrenalin. (^_^)#

Start: Mit grün an der langen Kante vom Baumstamm ansetzen* und dafür eine Lm und eine fM in das gleiche Einstichloch arbeiten.
Runde 1-4: 27 fM arbeiten, jede Runde mit Km in 1. fM der Runde schließen (27) Lm und wenden
Runde 5: wie zuvor, allerdings diese Runde nur ins hMgl arbeiten (27) Lm und wenden
Runde 6: *2 fM in M, fM in nächste 4 M* 5x insgesamt, 2 fM, Km in 1. fM um Runde zu schließen (32) Lm und wenden
Runde 7-9: 32 fM normal in beide Mgl häkeln, jede Runde mit Km in 1. fM der Runde schließen (32) Lm und wenden
Runde 10: wie zuvor, allerdings diese Runde nur ins vMgl arbeiten (32) Lm und wenden
Runde 11: 32 fM normal in beide Mgl häkeln, Runde mit Km in 1. fM der Runde schließen (32) Lm und wenden
Runde 12: 27 fM häkeln und die übrigen 5 M unbearbeitet lassen (27) Lm und wenden
Runde 13-14: 27 fM, jede Runde mit Km in 1. fM der Runde schließen (27) Lm und wenden
Runde 15: 27 fM, Runde mit Km in 1. fM der Runde schließen (27) Lm und wenden
Runde 16-19: 27 fM fortlaufend, ohne Kettmasche häkeln (27), Arbeit beenden und alle Fäden vernähen

*Hierbei orientiere ich mich an der Verbindungsnaht des Baumstamms, denn ich möchte dass diese am Ende auf der Unterarmseite ist. Fangt also am besten nur wenige Stiche nach der Verbindungsnaht an. 

→ Häkelmaschen

Baumkrone (rechts) (Grün)

Wie bereits erwähnt, sind die Unterschiede minimal. Bis einschließlich Runde 11 arbeitet ihr genauso wie oben die linke Baumkrone. Nach Runde 11 beendet ihr die Arbeit. Wer fleißig ist, vernäht auch gleich den Faden.

Runde 12: An einer unauffälligen Stelle* wieder mit Grün ansetzen und dabei berücksichtigen, dass 5 Stiche für das Daumenloch freibleiben. 27 fM häkeln, LM und wenden.

Jetzt könnt ihr wieder mit der Anleitung zur linken Krone ab Runde 13 weiterarbeiten.

*Auch hier orientiere ich mich an der Verbindungsnaht des Baumstamms, denn ich möchte dass diese am Ende auf der Unterarmseite ist.

→ Häkelmaschen

Baumkleid (Grün, Weiß)

Weiter geht es mit dem Baumkleid also die schneeüberzogenen Tannenzweige, die in die hervorstehenden Maschenglieder von Runde 5 und 10 gearbeitet werden.

Christmas Tree MittensWir fangen mit Runde 5 an. Nimm die Armstulpe in die Hand, wobei der grüne Baumteil oben und der Baumstamm unten sein sollte. Führe nun die Häkelmasche von unten nach oben durch ein Maschenglied der Runde. Auf dem Foto links ist es etwas plakativ dargestellt; ihr fangt natürlich nicht mittendrin an, sondern an unauffälligerer Stelle. Ich starte meist beim Daumenloch.
Es wird in fortlaufenden Runde gearbeitet, die nicht mit Kettmaschen geschlossen werden!

Mit Grün:
Runde 1: Die 5 M des Daumenlochs werden mit 5 fM versorgt. Der Rest wird wie folgt gehäkelt: *fM, hStb, Stb, hStb, Km* bis zum Ende der Runde wiederholen.

Mit Weiß:
Runde 2: fM in jede M häkeln, Arbeit beenden und alle Fäden vernähen.

Das gleiche macht ihr jetzt auch in Runde 10.

→ Häkelmaschen

Dekoration (Weiß, Gelb, Rot, Blau, Lila)

Schneidet zwei etwas längere Fäden eurer weißen Wolle ab und zieht eines durch die Löcher der ersten Baumkleid-Runde und das andere durch die Löcher der zweiten Baumkleid-Runde. Am besten schaut ihr euch oben das zweite Foto an, dann wird denke ich klar, was ich meine. Am Ende vernäht ihr die Fadenenden.

Schneidet nun Fäden in den verschiedenen Farben zurecht. Mit ihnen näht ihr einige »x« auf euren Baum. Das sind die Christbaumkugeln. Ich habe das lediglich auf der Seite des Handrückens gemacht. Ihr könnt damit aber natürlich auch die Handinnenflächen verschönern. Vernäht am Ende alle losen Fäden.

Stern (Gelb, Weiß)

Nun kommt der krönende Abschluss für eure Bäumchen: Der Stern!

Mit Gelb:
Start: 5 fM in einen Magischen Ring häkeln, zusammenziehen, Ring mit einer Km in 1. fM schließen (5)
Runde 1: 3 Lm, 2 Stb in jede M, Km in 1. Stb (10)
Runde 2: 3 Lm, Stb, 3 Lm, *[mit Fadenumschlag in nächste M einstechen, weitere 4x mit Fadenumschlag in die selbe M einstechen, nächsten Fadenumschlag durch alle auf der Nadel befindlichen M ziehen], 3 Lm, den Teil in eckigen Klammern um das gerade gehäkelte Stäbchen wiederholen, 3 Lm, fM* den Sternchen-Teil 4x wiederholen (= insgesamt 5x), Runde mit Km schließen, Arbeit beenden.

→ Häkelmaschen

Nun könnt ihr den Stern noch mit weißer Wolle besticken, wie ich es getan habe. Schaut euch dazu am besten auch die Fotos an. Anschließend näht ihr den Stern auf eure Armstulpe, Bei mir schaut der Stern zur Hälfte über die Baumoberkante. Bevor ihr den Stern aufnäht zieht ihr die Stulpen am besten an und markiert jeweils die vordere Mitte, damit der Stern am Ende auch schön zentriert ist. Fertig, hurra!

Meine Anleitung ist auch auf ravelry! Ich freue mich wenn ihr meine Anleitung in eurem Projekt verlinkt. Und vielleicht möchtet ihr auch Fotos von eurem Projekt auf meiner Facebook Seite teilen? ♡

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


*